Meistgelesen

Hollywoodstar rebelliert wegen HSBC-Skandal
Protest

Der HSBC-Skandal verägert die oberste Garde von Hollywood-Schauspielern: Die zweifache Oscar-Gewinnerin Emma Thompson legt sich mit den britischen Behörden an – denn sie will keine Steuern mehr zahlen Mehr...

VonDominic Benz
Vorsorge für Frauen: Fataler Mut zur Lücke
Management

Teilzeitpensen, Babypause, Scheidung: Frauen laufen häufig Gefahr, im Alter finanziell schlecht dazustehen. Doch viele schauen weg und lassen Risikomanagement vermissen. Mehr...

VonKarin Kofler
Roger Federer: Luxus-Heim ist endlich fertig
Einzug

Swimmingool, Cheminée, rahmenlose Fenster mit Blick auf See und Berge und eine Glaskuppel: Das neue Luxus-Heim von Roger Federer in Wollerau ist bezugsbereit. Kostenpunkt: 10 Millionen Franken. Mehr...

Hedge-Fund-Manager: Auf der Jagd nach Profit
Investment

Wie vermehrt ein Hedge-Fund-Manager das Vermögen seiner Kunden? BILANZ begleitete ­Rudolf Bohli inkognito an eine Konferenz für Grossanleger. Mehr...

VonHarry Büsser
Ranking

Bill Gates ist und bleibt der Reichste unter den Superreichen. Doch laut «Forbes» sind ihm so viele Newcomer auf den Fersen wie nie zuvor. Der jüngste Milliardär ist dabei erst 24 Jahre. Mehr...

Ranking

Konjunkturelle Bremsspuren hin, Zinsängste her: Die 300 Reichsten der Schweiz waren noch nie so reich. Zusammen besitzen sie 589 Milliarden Franken - 25 Milliarden mehr als noch im Vorjahr. Mehr...

VonStefan Lüscher
Apples Auto-Gerüchte versetzt Autoindustrie in Unruhe
Autosalon Genf

Apples iCar-Pläne treibt die Autoindustrie um. Dabei ist nicht einmal klar, ob der Konzern wirklich an einem Wagen arbeitet. Doch die Branche ist nervös. Alle wissen: Schlafen darf jetzt keiner. Mehr...

Anzeige

Der Kiosk zum Mitnehmen – Blättern und Zoomen inklusive

Lesen Sie Ihre Titel bequem unterwegs: der iKiosk von Axel Springer auf dem iPad macht es möglich.

Axel Springer hat die iPad App des iKiosk weiterentwickelt und präsentiert eine neue Version des digitalen Kiosks mit mehr Funktionalitäten und Services sowie einem erweiterten Angebot.

Es können 22 Zeitungen und Zeitschriften aus der Schweiz und Deutschland bequem, günstig und immer aktuell auf dem iPad gelesen werden: 

  • Beobachter
  • Beobachter Natur
  • TELE
  • BILANZ
  • Handelszeitung
  • PME Magazine
  • La Banque Suisse
  • Haustech Magazin
  • Schweizer Bank
  • Schweizer Versicherung
  • und viele mehr!

Unser Service für Abonnenten: Abonnenten der gedruckten Ausgabe lesen ihre Publikation nach einmaliger Validierung von Kundennummer/GP und Postleitzahl in der App kostenlos.

Alle Zeitungen und Zeitschriften werden zum jeweiligen Erscheinungstermin im Original-Layout in den iKiosk geliefert und bieten eine angenehme Leseerfahrung: Blättern und Zoomen sind intuitiv per Fingergeste steuerbar. Neben der optischen Weiterentwickelung und einer verbesserten Navigation bietet die neue Version verschiedene Möglichkeiten der Ansicht, eine Archiv-Funktion mit Zugriff auf alte Ausgaben, eine Pinnwand für Textauszüge oder Lesezeichen, die lokale Speicherung der Ausgaben zum Lesen ohne Internetverbindung sowie Suchmöglichkeiten innerhalb von PDFs. Die Bezahlung erfolgt gewohnt einfach über den Apple-Bezahldienst.

Hier geht es zur App bei iTunes


Die aktuelle BILANZ

Novartis ist das beste Unternehmen 2014. Lesen

Vögele-Präsident Ziegler vor dem Rückzug. Lesen

Gauguin-Ausstellung: Werke für 2,5 Milliarden Franken. Lesen

Euro-Rabatte: Seltsame Rechnerei bei PKZ. Lesen

Ex-Post-Chef Michael Kunz: Zurück zum Start. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen