BILANZ-Business-Talk: «Immobilien: Crash oder weiche Landung?»

Darüber diskutierte BILANZ-Chefredaktor Dirk Schütz am 4. November auf SF1 mit seinen Gästen.

30.10.2012

Die Nachfrage nach Immobilien ist weiterhin hoch, doch im oberen Preissegment zeichnet sich langsam eine Abkühlung ab. Soll man jetzt noch kaufen? Oder ist abwarten die bessere Strategie? Welche Faktoren bestimmen den Immobilienmarkt in den nächsten Monaten?
 
Darüber diskutierte Bilanz-Chefredaktor Dirk Schütz mit folgenden Gästen: Martin Neff (Chefökonom Credit Suisse), Claude Ginesta (CEO Gineste Immobilien), Urs Hausmann (Berater Wüest & Partner) und Christoph M. Müller (VRP Warteck Invest und Espace Real Estate Holding).

Der BILANZ-Business-Talk wurde am Sonntag, 4. November 2012 um 13.10 Uhr auf SF1 ausgestrahlt.

Wiederholungen:
- Sonntag,  4. November 2012, 18.25 Uhr, SF info
- Samstag, 10. November 2012: 13.10 Uhr SF 1, 14.05 und 16.05 Uhr auf SF info

 

Sendung ansehen

 

Presenting Partner:

 

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

Die Nachfrage nach Immobilien ist weiterhin hoch, doch im oberen Preissegment zeichnet sich langsam eine Abkühlung ab. Soll man jetzt noch kaufen? Oder ist abwarten die bessere Strategie? Welche Faktoren bestimmen den Immobilienmarkt in den nächsten Monaten?
 
Darüber diskutierte Bilanz-Chefredaktor Dirk Schütz mit folgenden Gästen: Martin Neff (Chefökonom Credit Suisse), Claude Ginesta (CEO Gineste Immobilien), Urs Hausmann (Berater Wüest & Partner) und Christoph M. Müller (VRP Warteck Invest und Espace Real Estate Holding).

Der BILANZ-Business-Talk wurde am Sonntag, 4. November 2012 um 13.10 Uhr auf SF1 ausgestrahlt.

Wiederholungen:
- Sonntag,  4. November 2012, 18.25 Uhr, SF info
- Samstag, 10. November 2012: 13.10 Uhr SF 1, 14.05 und 16.05 Uhr auf SF info

 

Sendung ansehen

 

Presenting Partner:

 

Meistgelesen

Compliance: Die Stunde der Aufpasser
Trend

Mit jeder neuen Vorschrift wächst ihr Einfluss: Compliance-Manager erobern die Macht im Unternehmen. Mehr...

VonLeo Müller
Wolfensberger verlässt Glencore endgültig
Rohstoffe

Co-Chef Christian Wolfensberger gibt seinen Posten bei Glencore endgültig auf. Der 44-Jährige hat beim Rohstoffkonzern gekündigt. Zu darben braucht er aber auch ohne Job nicht. Mehr...

Roche-Chef Schwan investiert 3 Milliarden in Basel
Unternehmen

Der Schweizer Pharmagigant plant eine weitere Modernisierung seiner Büro- und Laborgebäuden. Künftig sollen die in der Stadt verstreuten Standorte zusammengeführt werden. Mehr...

ZKB will Swisscanto übernehmen
Akquisition

Die Fondsgesellschaft Swisscanto wird bisher von allen Kantonalbanken getragen. Nach Spekulationen über eine mögliche Übernahme bestätigt nun die Zürcher Kantonalbank erste Gespräche. Mehr...

Fiona Hefti und Christian Wolfensberger (42).
Die Reichsten

Der Rohstoffhändler hat für seine junge Familie in Küsnacht ZH ein riesiges Grundstück mit Seeanstoss gekauft. Mehr...

VonStefan Lüscher
So viele Schweizer Grossverdiener wie nie
Untersuchung

Eine Analyse zeigt: Die Schweizer Einkommen sind nochmals gestiegen. Besonders die oberen Einkommensklassen haben mehr Geld auf das Konto bekommen. Mehr...

Luxus

Sie haben etwas Kleingeld für ein neues Luxusapartment übrig? Dann könnten Sie eines dieser atemberaubenden Objekte erstehen. Mehr...


Die aktuelle BILANZ

Zurich-Chef Senn: «Die Schweiz muss offen bleiben». Lesen

Miss Schweiz: Guido Fluri denkt über Ausstieg nach. Lesen

Wolfensberger verlässt Glencore endgültig. Lesen

US-Steuerverfahren: Banken müssen publizieren. Lesen

DKSH: Vierter Business-Unit-Chef ausgewechselt. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen