Meistgelesen

Die Reichsten

Dieter Meier lässt sich gerne mit seinen drei hübschen Töchtern und seinem Sohn aus zweiter Ehe ablichten. Christoph von Tetmajer, Meiers ältester Sohn, wehrt sich indes gegen das Vergessenwerden. Mehr...

VonStefan Lüscher
Die Schweiz ist bei Apples Mega-Deal aussen vor
Investition

Apple investiert gross in zwei Rechenzentren in Europa – ein ideales Projekt für die Schweiz. Doch die geht leer aus, obwohl die Vorhaben genau dem Standortprofil entsprechen. Warum? Mehr...

VonKaren Merkel
Billigtickets erobern Schweizer Skiorte
Trend

Was bei Flug- und Zugtickets längst Standard ist, hält nun auch in Skigebieten Einzug: Variable Preise. Die Vorteile haben bereits einige US-Resorts überzeugt. Und auch in Laax wird experimentiert. Mehr...

VonGabriel Knupfer
Schweizer CEO nach Wut-Mail entlassen
Eklat

Es war eine Wut-Mail an den Kanton Solothurn und dessen Politik, verfasst vom CEO der Firma RR Donnelley, die für den Kanton die Steuerdaten scannt. Firmenchef Urs Birrer ist nun entlassen worden. Mehr...

Die erfolgreichste Hedgefonds-Chefin der Welt
Erfolg

Der grösste weiblich geführte Hedgefonds liefert Toperträge. Für Leda Braga Grund zur Freude: Sie verwaltet jetzt mehr Geld als jeder andere Hedgefonds, der von einer Frau alleine geführt wird. Mehr...

Roger Federer: Luxus-Heim ist endlich fertig
Einzug

Swimmingool, Cheminée, rahmenlose Fenster mit Blick auf See und Berge und eine Glaskuppel: Das neue Luxus-Heim von Roger Federer in Wollerau ist bezugsbereit. Kostenpunkt: 10 Millionen Franken. Mehr...

Luxus-Immobilie

Swimmingpool, Fussballfeld, Tennisplatz, Mini-Golf-Anlage - die Villa des früheren Formel 1 Piloten Ayrton Senna ist ein Paradies für Sportfanatiker. Jetzt wird das Anwesen zum Verkauf angeboten. Mehr...

Anzeige

BILANZ-Business-Talk: «Immobilien: Crash oder weiche Landung?»

Darüber diskutierte BILANZ-Chefredaktor Dirk Schütz am 4. November auf SF1 mit seinen Gästen.

30.10.2012

Die Nachfrage nach Immobilien ist weiterhin hoch, doch im oberen Preissegment zeichnet sich langsam eine Abkühlung ab. Soll man jetzt noch kaufen? Oder ist abwarten die bessere Strategie? Welche Faktoren bestimmen den Immobilienmarkt in den nächsten Monaten?
 
Darüber diskutierte Bilanz-Chefredaktor Dirk Schütz mit folgenden Gästen: Martin Neff (Chefökonom Credit Suisse), Claude Ginesta (CEO Gineste Immobilien), Urs Hausmann (Berater Wüest & Partner) und Christoph M. Müller (VRP Warteck Invest und Espace Real Estate Holding).

Der BILANZ-Business-Talk wurde am Sonntag, 4. November 2012 um 13.10 Uhr auf SF1 ausgestrahlt.

Wiederholungen:
- Sonntag,  4. November 2012, 18.25 Uhr, SF info
- Samstag, 10. November 2012: 13.10 Uhr SF 1, 14.05 und 16.05 Uhr auf SF info

 

Sendung ansehen

 

Presenting Partner:

 

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

Die Nachfrage nach Immobilien ist weiterhin hoch, doch im oberen Preissegment zeichnet sich langsam eine Abkühlung ab. Soll man jetzt noch kaufen? Oder ist abwarten die bessere Strategie? Welche Faktoren bestimmen den Immobilienmarkt in den nächsten Monaten?
 
Darüber diskutierte Bilanz-Chefredaktor Dirk Schütz mit folgenden Gästen: Martin Neff (Chefökonom Credit Suisse), Claude Ginesta (CEO Gineste Immobilien), Urs Hausmann (Berater Wüest & Partner) und Christoph M. Müller (VRP Warteck Invest und Espace Real Estate Holding).

Der BILANZ-Business-Talk wurde am Sonntag, 4. November 2012 um 13.10 Uhr auf SF1 ausgestrahlt.

Wiederholungen:
- Sonntag,  4. November 2012, 18.25 Uhr, SF info
- Samstag, 10. November 2012: 13.10 Uhr SF 1, 14.05 und 16.05 Uhr auf SF info

 

Sendung ansehen

 

Presenting Partner:

 


Die aktuelle BILANZ

Novartis ist das beste Unternehmen 2014. Lesen

Vögele-Präsident Ziegler vor dem Rückzug. Lesen

Gauguin-Ausstellung: Werke für 2,5 Milliarden Franken. Lesen

Euro-Rabatte: Seltsame Rechnerei bei PKZ. Lesen

Ex-Post-Chef Michael Kunz: Zurück zum Start. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen