Meistgelesen

Video

Migros und Coop beherrschen den Schweizer Markt, drängen in branchenfremde Bereiche und halten die Konkurrenz klein. Im Video sehen Sie, was Sie in der neuen Bilanz sonst noch erwartet. Mehr...

Neubürger

Milliardär Urs Schwarzenbach hat seinen offiziellen Wohnsitz nach Küsnacht verlegt. Damit befreit er sich auch aus der Schlinge der Zoll- und Steuerbehörden. Mehr...

VonLeo Müller
Aldi wirft Migros und Coop Protektionismus vor
Detailhandel

Im Kampf um zentrale Standorte in den Städten verzweifeln die deutschen Discounter an der Marktmacht der Schweizer Grossverteiler. Mehr...

VonPhilipp Albrecht
Finma-Chef gegen Lockerung der Kapitalvorschriften
Aussage

Finma-Chef Mark Branson regiert mit harter Hand - und stellt sich gegen die von UBS-Präsident Axel Weber geforderte Lockerung der Kapitalvorschriften. Unterstützung bekommt er von VR-Präsident Bauer. Mehr...

VonDirk Schütz
UBS-Präsident Weber will Too-big-to-fail-Regeln lockern
Gespräch

UBS-Präsident Axel Weber schaltet auf Zuversicht – und fordert eine Lockerung der Regulierung. Zudem prophezeit er ein Ende der Negativzinsen. Mehr...

VonDirk Schütz
Ranking

PwC wagt den Blick in die wirtschaftliche Zukunft: Ihr Bericht zeigt, wie sich die Rangordnung in der Weltwirtschaft bis 2032 verändern wird. Mehr...

VonLianna Brinded «Business Insider Deutschland»
Frey: «2017 könnte uns den Break-even bringen»
Lonrho

An seinem Investment in die Lonrho Holding hat Rainer-Marc Frey zu beissen. Zuletzt hatte es drei Jahre in Folge rote Zahlen gegeben. Nun aber sieht er den afrikanischen Mischkonzern auf gutem Wege. Mehr...

VonErik Nolmans

Die 300 Reichsten 2016

 

Hier finden Sie die 300 Reichsten des Jahres 2016. Die 300 Reichsten des Jahres 2017 werden Anfang 2018 in digitaler Form aufgeschaltet. Bis dahin finden Sie die komplette Liste in der entsprechenden BILANZ-Ausgabe. Ab Freitag am Kiosk oder mit Abo jeweils bequem im Briefkasten.

 

Ausserdem veröffentlichen wir laufend spannende Ausschnitte aus den Reichsten in unserer Online-Rubrik.

 

211. Platz

Familie Bär

Raymond J. Bär

Raymond J. Bär (Bild: Peter Frommenwiler / HZ)

Vermögen 2016 in Mio. Fr.
375

Branche
Bank

Firma
Julius Bär Holding

Wohnsitz
ZH

Die drei Zweige der Gründerfamilie hielten bis 2005 die Stimmenmehrheit an der Private-Banking-Gruppe Julius Bär. Nach Einführung der Einheitsaktie senkten sie ihre Anteile auf weniger als drei Prozent des Kapitals. Auch personell hat sich die Familie mit der vierten Generation weitgehend vom Institut gelöst, das Mitte Jahr mit verwalteten Vermögen von über 311 Milliarden Franken eine neue Rekordmarke verzeichnete. Raymond Bär ist Ehrenpräsident der Bank. Der 57-Jährige widmet sich heute jedoch hauptsächlich eigenen Beratungsmandaten, sei es als Verwaltungsrat des Autoimporteurs Amag, als Präsident der kotierten Beteiligungsgesellschaft Alpine Select oder der Investmentgesellschaft Longbow, die im Sommer als Käuferin des Formel-1-Teams Sauber für Aufsehen sorgte. Sein Cousin Mike Bär (54), zuletzt Leiter des Private Bankings, war 2004 aus der Bank ausgetreten und ist seither als selbständiger Financier tätig. Zuletzt stellte er die Tessiner Privatbank Arner für einen geplanten Verkauf neu als Handelsbank auf. Da der Verkauf scheiterte, trat er im April als Banca-Arner-Verwaltungsratspräsident zurück.

 

(Stand: Dezember 2016)

 

Aktuelle Vermögensveränderung

Aktie(n) Wert
Mio.
Vortag
Mio.
% Vormonat
Mio.
% Vorjahr
Mio.
%
GAM Holding AG 49 -0.48 -0.97 -0.73 -1.45 -18.67 -27.40

Vermögen nach Jahr in Millionen CHF:

 

2016375

2015375

2014375

2013425

2012450

2011550

2010650

2009750

2008750

2007950

2006650

2005680

2004650

2003650


Die aktuelle BILANZ

 

Aldi wirft Migros und Coop Protektionismus vor mehr dazu

Schwarzenbach landet mit Umzug juristischen Coup mehr dazu

Die feine Bank Lombard Odier im Visier der Bundesanwälte mehr dazu

Frey: «2017 könnte uns den Break-even bringen» mehr dazu

Schweizer Fintech-Startup von Daimler übernommen mehr dazu

UBS-Präsident Weber will Too-big-to-fail-Regeln lockern mehr dazu

Finma-Chefs gegen Lockerung der Kapitalvorschriften mehr dazu

Die Swiss plant eine Premium-Economy-Klasse mehr dazu

 

 

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ in Ihrem Briefkasten + zusätzliche Digital-Angebote:

  • 1 Jahr (12 Ausgaben) CHF 198.-
  • Halbes Jahr (6 Ausgaben) CHF 109.-
  • Test-Abo (3 Ausgaben) CHF 25.-
    Zu den Abonnementen!

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen