Meistgelesen

Superbatterie

Uhren reichen ihm nicht mehr: Swatch-Chef Nick Hayek will auch die 
Autowelt ­revolutionieren. Die Chancen ­seiner Superbatterie sind gewaltig. Aber auch die
 Risiken. Ein Blick hinter die Kulissen. Mehr...

VonMarc Kowalsky
Der Kampf der digitalen Assistenten ist entbrannt
Web

Ein von künstlicher Intelligenz gespeister Sprachassistent auf Smartphones wird die Regel. Denn: Google will seinen Assistant für alle Android-Geräte freigeben. Was bedeutet das für Amazons Alexa? Mehr...

vonThomas Heuzeroth, Kontributor
Totgesagte leben länger: Das Comeback der Retromarken
Nostalgie

Retromarken sind angesagt. Sie zehren vom Bedürfnis nach Stabilität und Orientierung. Zudem macht es wirtschaftlich Sinn, eine alte Marke wieder aufleben zulassen. Ein Selbstläufer sind sie aber nicht Mehr...

Geehrt

In Hollywood sind in der Nacht zum Montag zum 89. Mal die Oscars vergeben worden. Das sind die Gewinner in den 24 Kategorien: Mehr...

Samsung präsentiert eine Verlegenheitslösung
Web

Auf der Mobilfunkmesse in Barcelona mit einem Tablet anzutreten ist gewagt. Doch Samsung wagt es, während andere ein Geräte-Feuerwerk abbrennen. Das Galaxy S8 ist schlichtweg nicht fertig geworden. Mehr...

vonThomas Heuzeroth, Kontributor
Gerissene Strategie: Was Lemann im Schilde führt
Übernahmefieber

Jorge Paulo Lemann ist mit Kraft Heinz auf Firmenjagd. Die Offerte an Unilever könnte Teil eines grösseren Plans sein, mit dem er zwei Züge vorausdenkt. Mehr...

VonHarry Büsser
Rasant

Elektropionier Tesla hat bei Autoliebhabern die Lust nach schnellen Nicht-Benzinern geweckt. Vom Trend will nun eine Schweizer Firma profitieren. Deren rasanter Schlitten ist nichts für die Masse. Mehr...

VonJulia Fritsche

Die 300 Reichsten 2016

 

Hier finden Sie die 300 Reichsten des Jahres 2016. Die 300 Reichsten des Jahres 2017 werden Anfang 2018 in digitaler Form aufgeschaltet. Bis dahin finden Sie die komplette Liste in der entsprechenden BILANZ-Ausgabe. Ab Freitag am Kiosk oder mit Abo jeweils bequem im Briefkasten.

 

Ausserdem veröffentlichen wir laufend spannende Ausschnitte aus den Reichsten in unserer Online-Rubrik.

 

18. Platz

Familie Blocher

Rahel Blocher

Rahel Blocher (Bild: Patrick B. Krämer / Keystone)

Vermögen 2016 in Mio. Fr.
7'500

Branche
Kunststoffe, Chemie, Läckerli, Medien, Beteiligungen

Firma
Ems Chemie, Dottikon ES, Läckerli-Huus

Wohnsitz
ZH/SZ/AG

Die Klaviatur der Beteiligungsverwaltung beherrscht Rahel Blocher (40) meisterlich. Wie sonst hätte die jüngste Tochter von Alt-Bundesrat Christoph Blocher (76) ihre drei Geschwister ausstechen können in der Mehrung ihres Erbes? Der Patriarch, parallel Patron der Schweizerischen Volkspartei (SVP), hatte als Pastorensohn christlich geteilt, als er 2003, frisch gewählt zum Bundesrat, seine Ems-Chemie den vier Sprösslingen zu je einem Viertel verkaufte.

13 Jahre später hocken die Töchter Magdalena Martullo-Blocher (47), Miriam Baumann (41) und Rahel Blocher sowie Sohn Markus Blocher (45) auf höchst unterschiedlichen Vermögenswerten. Gemehrt haben alle, überdurchschnittlich das Duo Magdalena und Rahel mit ihrer bei der Familienholding Emesta gebündelten Ems-Mehrheit. Allein darauf durften die Schwestern im Sommer knapp 200 Millionen Franken an Dividende vereinnahmen. 28 Millionen Franken kassierte Miriam Baumann, mit 8,9 Prozenten die Dritte im Ems-Aktionariat und Bäckerin im Basler Läckerli-Huus. Und die Ems-Aktien gewannen innert Jahresfrist ein Viertel an Wert.

Die Talsohle durchschritten hat nach verlustreichen Jahren Junior Markus Blocher. Der Chemiker hatte einst auf Trennung im Geschäftsleben gesetzt und aus Vaters Vorgarten im Tausch gegen Ems-Anteile die Majorität an der Spezialchemikalien-Fabrikation Dottikon ES im Aargau übernommen. Nun brummt endlich der Betrieb. Umsatz (plus 26 Prozent) und speziell der (verzehnfachte) Gewinn beglücken den Vater von sieben Kindern.

 

(Stand: Dezember 2016)

 

Aktuelle Vermögensveränderung

Aktie(n) Wert
Mio.
Vortag
Mio.
% Vormonat
Mio.
% Vorjahr
Mio.
%
EMS-CHEMIE HOLDING AG 9373 -8.15 -0.09 +1043.20 +12.52 +1695.20 +22.08

Vermögen nach Jahr in Millionen CHF:

 

20167500

20155500

20145500

20134250

20123500

20112500

20102500

20092500

20082500

20073500

20062500

20052500

20042200

20032200


Die aktuelle BILANZ

 

Aldi wirft Migros und Coop Protektionismus vor mehr dazu

Schwarzenbach landet mit Umzug juristischen Coup mehr dazu

Die feine Bank Lombard Odier im Visier der Bundesanwälte mehr dazu

Frey: «2017 könnte uns den Break-even bringen» mehr dazu

Schweizer Fintech-Startup von Daimler übernommen mehr dazu

UBS-Präsident Weber will Too-big-to-fail-Regeln lockern mehr dazu

Finma-Chefs gegen Lockerung der Kapitalvorschriften mehr dazu

Die Swiss plant eine Premium-Economy-Klasse mehr dazu

 

 

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ in Ihrem Briefkasten + zusätzliche Digital-Angebote:

  • 1 Jahr (12 Ausgaben) CHF 198.-
  • Halbes Jahr (6 Ausgaben) CHF 109.-
  • Test-Abo (3 Ausgaben) CHF 25.-
    Zu den Abonnementen!

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen